17. December 2017 |
 
 
Kostenlose Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos

Die Halbinsel Ardnamurchan im Westen Schottlands



Diese Halbinsel an der Westküste gilt bei Menschen, die dem Alltag entfliehen wollen, als Zufluchtsort.

Sehenswürdigkeiten auf der Halbinsel Ardnamurchan

Auf der Halbinsel befindet sich der westlichste Punkt des Festlandes von Schottland. Sehenswert ist der Leuchtturm, der im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Er ist 35 m hoch und diente als Kulisse für den Film Charlie & Louise – Das doppelte Lottchen. Das Haus des Leuchtturmwärters ist heute ein Museum. Hier erhält man technische Informationen zum Leuchtturm. Außerdem gibt es einen Raum, der das Leben eines Leuchtturmwärters in den 1940ern nachstellt. Im alten Stallgebäude finden sich heute ein Café und ein Geschäft.

In der ganzen Welt einzigartig sind die so genannten „Singing Sands“ in der Kentra Bay, die beim Betreten klagende Geräusche von sich geben.

Castle Tioram

Castle Tioram
Castle Tioram von Dave Wilkie unter CC BY-SA 2.0

Die Burgruine Mingary Castle bei Kilchoan gehört ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten der Halbinsel. Eine Besonderheit weist die Burgruine Castle Tioram auf: Sie ist nur bei Niedrigwasser über Land zu erreichen, ansonsten wird sie vom Wasser vom Rest der Halbinsel abgeschnitten. Sie steht auf der Liste der national bedeutsamen historischen Bauwerke Großbritanniens. Da die Gefahr besteht, dass Mauerteile einstürzen, darf das Innere allerdings nicht betreten werden.

Im Osten von Kilchoan befinden sich einige archäologische Fundplätze. Besonders interessant ist das Schiffsgrab aus der Wikingerzeit in der Bucht Camus nan Geall.

Natur

Ardnamurchan hat herrliche Sandstrände und bietet einen unvergesslichen Rundblick über schroffe Felsen, schillernde Muschelhaufen und das Meer. Fotografen von Natur- und Tiermotiven finden hier die idealen Verhältnisse vor. Die Insel ist recht abgelegen. Von Fort William aus besteht ein Fährbetrieb.