20. September 2017 |
 
 
Kostenlose Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos

Fort William in den westlichen Highlands von Schottland



Dieses beliebte Touristenstädtchen im Schatten von Ben Nevis, dem höchsten Berg Schottlands, ist eine Reise wert.

Sehenswürdigkeiten in Fort William

Inmitten einer historischen Landschaft gelegen, eignet sich Fort William als Ausgangsort für Ausflüge in das westliche Hochland. Im Winter kann man hier Ski fahren. Die Umgebung von Fort William diente mehrmals als Kulisse für Kinofilme.

Natur

Fort William liegt direkt am Ufer des Loch Linnhe, der längsten Meeresbucht Schottlands. Eine weitere Meeresbucht, Loch Eil, verbindet sich in der Nähe der Stadt mit Loch Linnhe.

Glen Coe

Glen Coe

Der höchste Berg Schottlands, Ben Nevis, liegt ganz in der Nähe der Stadt. Bergsteiger und Wintersportfans nutzen Fort Williams deshalb gerne als Ausgangspunkt für ihre Aktivitäten.

Ein beliebtes Wandergebiet ist Glen Nevis, ein Tal mit herrlicher Natur am Fuße des Ben Nevis. Beeindruckend sind die Wasserfälle Steal Falls. Auch das Tal Glen Coe zieht Wanderer an, es ist aus mehreren Filmen bekannt. Highlander, Braveheart, Rob Roy, Harry Potter und der Gefangene von Askaban sowie James Bond 007 – Skyfall wurden teilweise hier gedreht.

Sehenswürdigkeiten

20 Kilometer westlich von Fort William befindet sich das Glenfinnan Viaduct, das auch als Harry-Potter-Brücke bekannt ist. Ebenfalls sehenswert ist das West Highland Museum, das sich mit der Geschichte der Jakobiten auseinandersetzt. Ein Denkmal des Jakobitenaufstandes von 1745 liegt am Loch Shiel, nicht nur das Glenfinnan Monument beeindruckt, sondern auch die romantische Seenlandschaft, in der es sich befindet.

Old Inverlochy Castle ist eine sehenswerte Burgruine aus dem 13. Jahrhundert. Beeindruckend ist auch Neptune`s Staircase, eine Schleusenanlage mit sieben Stufen und Schwingbrücke am Kaledonischen Kanal. Für beide Sehenswürdigkeiten sollte man einen Tag einplanen.

Nicht verpassen sollten Sie die Ben Nevis Distillery, wenn Sie in Fort William weilen. Die Whisky-Brennerei wurde 1878 gegründet und verfügt über ein Besucherzentrum.

Wanderwege

Fort William ist Startpunkt des berühmten Great Glen Way, der an Loch Ness vorbei nach Inverness führt. Außerdem ist die Stadt das Ziel des Fernwanderwegs West Highland Way, der in Milngavie bei Glasgow beginnt.

Sport

Bei Fort William gibt es eine berühmte Mountainbike-Abfahrt, auf der schon Weltmeisterschaften stattfanden. Auch Skifahrer und Snowboarder zieht es immer wieder in die Gegend. Außerdem ist das Underwater Center, ein Fortbildungszentrum für Berufstaucher, in der Stadt ansässig.

Filme

Die unvergleichliche Landschaft rund um Fort William diente als Kulisse für zahlreiche Filme. Zu den bekanntesten gehören Being Human, Braveheart, Highlander, Restless Natives und Rob Roy. Lassen auch Sie sich von der einmaligen Natur verzaubern!