22. November 2017 |
 
 
Kostenlose Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos

Die Uistinseln der Äußeren Hebriden



Diese Inselkette bietet Reisenden, die es nicht eilig haben, ein unvergessliches Naturerlebnis auf den Äußeren Hebriden.

Sehenswürdigkeiten auf den Uist-Inseln

Grüne Hügel wechseln sich mit Sandstränden ab, Naturschutzgebiete und historische Stätten bilden einmalige Kulissen für Fotografen.

Anreise

Auf die Uists gelangt man per Fähre oder Flugzeug vom Festland aus. Auch von einigen Nachbarinseln aus verkehren regelmäßig Fähren zu den Uists, z.B. von der Insel Harris. Von Glasgow aus wird der Flughafen auf Benbecula direkt angeflogen. Von Oban aus geht eine Autofähre nach South Uist.

North Uist

Cairn auf North Uist

Cairn auf North Uist
photo credit: mmmavocado via photopin cc

Der wichtigste Ort der Insel ist Lochmaddy im Norden. Hier gibt es ein Museum, ein Kunstzentrum und eine Camera obscura. Eine Sehenswürdigkeit der Insel ist außerdem der Scolpaig Tower aus dem 19. Jahrhundert, der wieder aufgebaut wurde. Prähistorische Zeugnisse wie Steinkreise und Menhire finden sich auf North Uist. Bei Barpa Langass und Unival gibt es Cairns zu bestaunen. Sehenswert ist zudem der Broch Dun an Sticir.

Des Weiteren ist die Insel berühmt für ihre Vogelwelt. Wachtelkönige, Küstenseeschwalben, Basstölpel, Grauammern und Papageientaucher sind nur einige der unzähligen Vogelarten, die man hier beobachten kann.

Grimsay

Der Name der Insel geht auf die Angelsachsen zurück. Grim ist ein Synonym für den den Göttervater Odin. Sehenswert sind das sehr gut erhaltene Wheelhouse Bagh nam Feadag und Dun Ban, ein Atlantic Roundhouse, aus prähistorischer Zeit.

Benbecula

Die 82 km² große Insel wird im Westen durch landwirtschaftliche Flächen, im Osten durch Moore, Seen und tief eingeschnittene Meeresbuchten dominiert. Die höchste Erhebung ist der Ruaval mit 124 m. Auf Benbecula gibt es einen Flughafen. Balivanich ist der wichtigste Ort der Insel.

South Uist

Die zweitgrößte Insel der Äußeren Hebriden ist 35 km lang und 11 km breit. Bedeutend ist der Fährhafen Lochboisdale. Im Nordwesten der Insel befindet sich Testgelände für Raketen. Sehenswürdigkeiten der Insel sind der Broch Dun Vulan im Westen der Insel, das Wheelhouse aus der Eisenzeit bei Kilpheder sowie South Clettraval, eine archäologische Ausgrabungsstätte im Westen von South Uist.