21. November 2017 |
 
 

Hermaness Naturreservat auf den Shetland-Inseln



Über dem Muckle Flugga, Großbritanniens nördlichstem Punkt, bietet Hermaness eine wunderschöne Wohnstätte für über 100.000 Seevögel.

Ein Paradies für Vögel

Vögel auf dem KliffTausende von Tölpeln und Lunden nisten hier jedes Jahr auf den eindrucksvollen Steilklippen und in Küstenhöhlen der Shetland-Inseln. Landeinwärts bilden die Moore eine Heimat für eine der größten Riesenmöwen-Kolonien der Welt. Diese abgeschiedene Vogelwelt bietet dem Besucher ein einzigartiges Naturerlebnis.

Tipps für Besucher

Am Eingang zum Naturschutzgebiet befindet sich ein Besucherzentrum, das in einem alten Leuchtturm untergebracht ist. Der empfohlene Rundweg dauert 3 bis 4 Stunden.

Das Hermaness-Naturschutzgebiet ist das ganze Jahr geöffnet. Die besten Besuchszeiten sind aber von Mitte Mai bis Mitte Juli. Mit häufigen Nebeln ist im Frühsommer zu rechnen.