22. November 2017 |
 
 

Caerlaverock Castle bei Dumfries in Südschottland



Caerlaverock Castle ist eine gut erhaltene Burgruine und die einzige dreieckige Wasserburg Schottlands.

Märchenhafte Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert

Caerlaverock Castle, Glencaple in DumfriesDie Burg erfüllt die allgemeine Vorstellung von einer mittelalterlichen Festung. Polierte Rüstungen und Schwerter glänzen furchterregend in den Ecken. Caerlaverock Castle war Mittelpunkt zweier langjähriger Belagerungen.

Im Jahr 1300 wurde die Festung von Eduard I. belagert. Er eroberte die Burg, die anschließend 13 Jahre lang im Besitz der Engländer blieb, bevor sie wieder an die Schotten fiel. Im Bürgerkrieg sah sich der Maxwell-Clan, dessen Herschaftssitz Caerlaverock Castle ist, einer Belagerung der presbyterianischen Covenanters gegenüber. Die Festung fiel nicht, jedoch wurden nach 13 Wochen die Nahrungsmittel knapp, so dass die Belagerten aufgeben mussten.

Besichtigungen

Heute steht das Anwesen unter der Obhut von Historic Scotland, so dass es für die Öffentlichkeit erhalten bleibt. Für Besichtigungen ist das Schloss täglich von April bis September geöffnet. An das Besucherzentrum angeschlossen ist ein Laden. Der Eintritt kostet 4,50 GBP, lohnt sich aber allein schon aufgrund der interessanten Exponate im Museum. Nach der Ausstellung kann man sich im gemütlichen Schlosscafé ausruhen und stärken. Auf dem Gelände befindet sich ein Abenteuerpark für Kinder.