25. October 2014 |
 
 

Straßenverkehr



Die Straßenverbindungen von England nach Schottland und innerhalb von Schottland sind gut; es herrscht Linksverkehr.

Das Straßennetz Schottlands

Die Hauptverbindungsstraßen sind die A74 (von Carlisle nach Glasgow), A696/A68 (von Newcastle nach Edinburgh) und A1 (von Newcastle nach Edinburgh entlang der Küste). Fast alle Regionen innerhalb Schottlands sind über Autobahnen (Motorways) verbunden. Die A9 beispielsweise verbindet Perth mit Inverness und Thurso.

Straße in Glasgow

Straße in Glasgow

Im Allgemeinen ist das Straßennetz an der Ostküste besser ausgebaut als in anderen Gegenden. Nördlich von Inverness gibt es oft nur einspurige Landstraßen, Autofahrten können daher mitunter recht lang dauern. In den Wintermonaten sind die Straßen der Highlands gefährlich und oft unpassierbar, Autofahrer sollten sich nach den Wetterbedingungen erkundigen und die Ratschläge der Einheimischen befolgen. Bei Fahrten in entlegenere Gebiete Schottlands, vor allem im Norden, ist es außerdem ratsam, sich bei den lokalen Fremdenverkehrsämtern oder bei einer Tankstelle über das Tankstellennetz in den Highlands zu erkundigen.