21. November 2017 |
 
 

Bevölkerung



Die Schotten sind hervorgegangen aus keltischen Pikten und Skoten sowie Angelsachsen und Normannen.

Von den Ureinwohnern bis zur heutigen Bevölkerung Schottlands

Fischer

Schottischer Fischer

Als keltische Ureinwohner Schottlands gelten die Pikten, die sich 844 mit den Skoten zum späteren Königreich Schottland vereinigten.

Etwa 42% der Bevölkerung gehören der Church of Scotland an. Die Schotten gelten allgemein als besonders traditionsreiches und nationalstolzes Volk.

Persönlichkeiten aus Schottland

Schottland hat, neben den großen Wirtschaftswissenschaftlern, wie Adam Smith, zahlreiche große Persönlichkeiten auf allen Wissensgebieten hervorgebracht. Viele von ihnen haben die Welt durch ihre Neuerungen nachhaltig beeinflusst, auch wenn es den meisten Leuten nicht bewusst ist, dass es sich um Schotten handelte, da häufig vieles von der britischen Insel global den Briten zugeschrieben wird, wie dies allgemein üblich ist. So werden beispielsweise auch berühmte Bayern als Deutsche oder Elsässer als Franzosen verzeichnet.

Neben den großen Literaten, wie Robert Burns, James Barrie oder Alistair MacLean, zahlreichen Krimiautoren sowie den bekannten schottischen Märchen und Sagen, die den internationalen Kinofilm beeinflussten, haben berühmte Schotten auch Technik und Industrie beeinflusst.

Die industrielle Revolution hätte ohne den Ingenieur James Watt (1736-1819) wohl nicht in der spektakulären Form stattgefunden. John McAdam (1756-1836) führte die Schotterdecke für Straßen ein und Thomas Telford (1757-1834) sowie Sir William Arrol (1839-1913) waren begnadete Brückenkonstrukteure.

James Nasmyth (1808-1890) erfand den Dampfhammer, die Hobelmaschine, die Dampframme und die dampfbetriebene Drehmaschine. James Young (1811-1883) entwickelte den Prozess des Ölraffinierens, basierend auf ölhaltigem Schiefer.

Robert William Thomson (1822-1873) erfand den luftgefüllten Reifen. Die Herstellung schien zunächst zu kostspielig und wurde fallen gelassen. Die Idee wurde später von Dunlop wieder aufgegriffen und zu einem wichtigen Industriezweig entwickelt.

Charles Mackintosh (1766-1843) erfand eine wasserfeste Gummi-Stoffmischung, aus der man später Regenmäntel herstellte. Alexander Graham Bell (1847-1922) erfand im amerikanischen Exil das Telefon. John Logie Baird (1888-1946) erfand das Fernsehen und den heute in der Datentechnik genutzten Lichtwellenleiter.