20. September 2017 |
 
 

Sport



Beliebte Sportarten in Schottland

Rugby Spielfeld

Rugby Spielfeld

Anders als in vielen anderen Ländern gilt Golf in Schottland als Volkssport.

Ebenso spielen die Schotten gerne Rugby. Die verschiedenen Kraft- und Wettbewerbsspiele, die vermutlich auf die Kelten zurückgehen, haben sich inzwischen zu den weltberühmten Highland Games entwickelt.

Fußball

Besonders stolz aber sind die Schotten auf ihre Fußballmannschaften. Zu den bekanntesten Mannschaften zählen die Glasgow Rangers, FC Aberdeen, Inverness Caledonian Thistle, Celtic Glasgow, Hibernian Edinburgh, Dundee United und FC Livingston. Besucher sollten einem Schotten, für den die schottischen Fußballmannschaften die besten der Welt sind, nicht unbedingt widersprechen.

Traditionelle Sportarten aus Schottland

Ba’Game geht auf eine alte heidnische Tradition zurück. Es gibt fast keine Regeln und auch keine Begrenzung der Mitspieler. Hauptaustragunsorte des Spiels sind Kirkwall und Stromness. Ba’Game wird in der ganzen Stadt gespielt. Üblicherweise spielen um die 300 Einwohner mit. Ziel des Spiels ist es, einen etwa basketballgroßen Lederball in eines der beiden Tore zu befördern. In Kirkwall ist ein Tor das Hafenbecken, das andere eine Hauswand. Wegen des hohen Verletzungsrisikos und der Wildheit des Spieles gab es Versuche, Ba’Game zu verbieten. Doch die Schotten protestierten, sie wollten sich ihre Tradition nicht nehmen lassen, so dass die Versuche scheiterten.

SportBaumstammwerfen wird schon seit vielen Jahrhunderten in Schottland als Sport praktiziert und ist der Höhepunkt der Highland Games. Der Werfer hält den Baumstamm senkrecht in seinen Händen, nimmt Anlauf und schleudert ihn dann so in die Luft, dass dieser eine 180°-Drehung vollführt. Ziel des Sports ist es nicht, den Baumstamm möglichst weit zu werfen, sondern in möglichst gerader Linie. Die für das Baumstammwerfen verwendeten Stämme sind 5-6 m lang und wiegen 35-60 kg.

Auch der Gewichthochwurf ist Teil der Highland Games. Dabei muss ein Gewicht mit nur einer Hand über eine Messlatte katapultiert werden. Die Athleten schwingen das Gewicht zwischen den Beinen und werfen es mit Schwung nach oben über die Latte. Das Gewicht besteht aus Metall und hat einen Handgriff, Frauen müssen 12,7 kg und Männer 25,4 kg stemmen.

Der Gewichtweitwurf ist eine traditionelle schottische Sportart und ebenfalls bei den Highland Games vertreten. Die Athleten müssen bei dieser Disziplin ein Gewicht möglichst weit schleudern. Das Gewicht ist das gleiche wie beim Gewichthochwurf. Frauen werfen 12,7 und 6,35 kg, Männer 25,4 und 12,7 kg.

Munro-Bagging ist ein schottischer Volksport, bei dem Bergbesteigungen gesammelt werden. Der Begriff Munro bezeichnet Berge, die höher als 3000 Fuß sind. Es gibt davon genau 282 in Schottland. Wenn jemand alle bestiegen hat, darf er den Titel Munroist sein eigen nennen und kann sich in eine Liste des Scottish Mountaineering Club eintragen lassen.