22. November 2017 |
 
 

Scotch woodcock



Zutaten

4 Scheiben Weißbrot ohne Rinde
1 Dose Sardellenfilets in Öl
10 ml Zitronensaft
60 g weiche Butter
3 verquirlte Eier
125 ml Sahne
1 EL feingehackte Petersilie
1 Prise Cayennepfeffer

 

Backofen auf 180°C vorheizen. Die Brotscheiben diagonal halbieren. Die Dreiecke auf ein ungefettetes Backblech legen, goldbraun und knusprig backen, abkühlen lassen. Die abgetropften Sardellen und den Zitronensaft in eine kleine Schüssel geben. Mit einer Gabel zu einer Paste zerdrücken. Die Butter bis auf 1TL nach und nach unterheben, Glattrühren. Getoastete Brotscheiben mit der Sardellen-Butter-Mischung bestreichen. Jeweils zwei Dreiecke auf einen Portionsteller legen. Eier, Sahne, Petersilie und Cayennepfeffer in einer mittelgroßen Rührschüssel gut verschlagen. Die restliche Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, Eiermischung hineingeben. Bei niedriger Hitze mit einem Holzlöffel 4 Min. lang rühren, bis die Eier stocken. Die Rühreier mit einem Löffel über den Anchovis-Toast geben.